Aus der Nachbarschaft: Hinterland of Things in Bielefeld

Corporates und Investoren zum Anfassen, viel Zeit für Gespräche und im Anschluss eine coole Party...

„Hochkarätige Speaker aus der Praxis mit interessanten Geschichten und pointierten Statements, eine coole Location und der richtige Mix aus leidenschaftlichen Gründern, VCs und Corporates, die offensichtlich Spaß am Gestalten haben: Das sind die Zutaten für die Hinterland of Things. Die Konferenz in Bielefeld stellt dem Gefühl der Machtlosigkeit gegenüber Asien und den USA sowie dem ständigen Gejammer über die digitale Zukunft hierzulande eine kritische Reflexion, ein Bewusstsein von Stärke und ein Gefühl von Aufbruchstimmung  gegenüber – Super Veranstaltung!“ so resümiert Heiko Miertzsch, Founder und CEO von eoda seinen Abstecher nach Bielefeld.

Die founders foundation hat dort zum zweiten Mal dieses Event mit rund 1.500 Besuchern organisiert, das rundum gelungen war. Corporates und Investoren zum Anfassen, viel Zeit für Gespräche und im Anschluss eine coole Party waren für die nordhessische Delegation, die neben Heiko Miertzsch auch Alex Katzung, B. Braun Melsungen AG, Serak Rezane, K+S AG und Dr. Gerold Kreuter vom Science Park umfasste, Grund genug, einen sehr zielführenden Tag zu genießen.

Es soll nicht heißen, man hätte Sie nicht informiert.

Das kann sich sehen lassen! Unsere Unternehmen im Science Park stellen sich vor.

Früher hieß es arbeiten …