Dienstag, 6. November 2018: FAIL NIGHT im Science Park

Nicht jedes Projekt ist ein Erfolg. Jeder erfolgreiche Unternehmer und jede erfolgreiche Unternehmerin kennt auch unternehmerische Pleiten. Sei es, dass am Kunden vorbei geplant wurde, Gesetze und Vorgaben den Zugang zum Markt erschweren oder die strategische Ausrichtung nicht passte.

Am Dienstag, 6. November 2018 um 17 Uhr stellen drei Speaker solche Projekte vor:

  • Raphael Schönweitz hat mit zwei Mitgründern das Unternehmen "RSO Shift" (Rucksackspende) gegründet, um einen  tragbaren solarbetriebenen Sterilizer zu entwickeln und zu vertreiben. Nach vier Jahren haben die Gründer das Unternehmen aufgegeben.

  • Die Studentin Helen Neuwirth hat nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne den ersten UNVERPACKT-Laden in Kassel eröffnet. Im September hat sie die "Butterblume" wieder geschlossen.

  • Benjamin Pfitzner hat ein Startup gegründet, das komplexe Texte, wie Beipackzettel oder Anleitungen ohne Informationsverlust in filmische Anleitungen übersetzen wollte. Trotz vieler erfolgreich umgesetzter Projekte hat er das Projekt aufgegeben.

Was haben die drei Speaker aus ihren FAILS gelernt und was können wir daraus lernen? Welchen Rat geben die drei Speaker anderen Gründerinnen und Gründern mit auf den Weg? Was würden sie heute anders machen?

Die FAIL NIGHT wird moderiert von Gabriele Hennemuth, Gründungsberatung der Universität Kassel.
Die Veranstaltung findet zum 4. Mal im Rahmen des FIRST TUESDAYs im IdeaLab des Science Parks statt. 

Mieter, Mieterinnen und Interessierte sind herzlich eingeladen!

Anmeldung bitte unter info@sciencepark-kassel.de


Infos:
Gabriele Hennemuth
0561 804 1859
hennemuth(at)uni-kassel.de

Es soll nicht heißen, man hätte Sie nicht informiert.

Das kann sich sehen lassen! Unsere Unternehmen im Science Park stellen sich vor.

Früher hieß es arbeiten …