Das CoCreationLab

Anlaufstelle, Arbeitsraum & effektive Unterstützung

 Ideen schon früh „abholen“

Die Erfahrungen der Gründungsberatung der Universität Kassel und der Coaches im Science Park haben gezeigt, dass der Schritt von einer Idee zu einem ausgearbeiteten Geschäftsmodell für Gründerinnen und Gründer eine große Herausforderung darstellt. Besonders in dieser Phase ist professionelle Unterstützung enorm wichtig, denn hier werden die Weichen für den späteren Erfolg des Projektes gestellt.

Allein aus dem UNIKAT Ideenwettbewerb der Universität Kassel gehen jährlich knapp hundert Ideen hervor. Um diese Ideen (und natürlich auch alle weiteren Ideen) bei der weiteren Entwicklung besser unterstützen zu können, hat das Team der Gründungsberatung der Universität Kassel gemeinsam mit den Coaches des Science Parks das Unterstützungsformat des CoCreationLabs entwickelt.

„Der Science Park stellt die Schnittstelle zwischen der Universität und der Startup-Community Kassels dar“, sagt Jörg Froharth, Leiter der Gründungsberatung der Universität und Geschäftsführer des Science Parks.

„Mit dem CoCreationLab haben Gründerinnen und Gründer bereits in sehr frühen Phasen die Chance, ihre Gründungsideen in einem professionellen Umfeld weiterzuentwickeln und sich gezielt mit Gleichgesinnten und der Science Park Community zu vernetzen. Auf diese Weise schaffen wir Synergieeffekte für alle Beteiligten. Die Nähe zur Universität Kassel erleichtert weiterhin den Zugang zu Expert*innen sowie Wissen und Technologien.“

Coaching als essentieller Bestandteil


Gründerteams, die das CoCreationLab nutzen, erhalten die Möglichkeit, dort im Team zu arbeiten und sich einen Arbeitsplatz einzurichten. Die Raumnutzung ist jedoch nur einer der Aspekte des CoCreationLabs.

Essentiellster Bestandteil der Nutzung ist das Coaching- und Workshop-Angebot. Katja Walther und Stefan Rötzel werden die Teams während ihrer Zeit im CoCreationLab begleiten. Es werden Coaching-Module zu unterschiedlichen Themen angeboten, die von den Teams je nach Bedarf in Anspruch genommen werden können: Team + Teamperformance, Ideengenerierung + Konzeptschärfung, Konzeptvalidierung, Geschäftsmodellentwicklung + Strategie, Finanzierung + Fördermittel.

Ergänzend zum Coaching können die Gründerteams an Veranstaltungen im Science Park teilnehmen und werden mit erfahrenen Gründer*innen vernetzt. Stefan Rötzel ist sicher, dass dieses unterstützende Angebot sehr interessant ist:

„Unter CoCreation verstehen wir, dass wir gemeinsam mit den Gründerteams ihre Potenziale entfalten, kritisch prüfen und schärfen und dafür ein lernendes System mit ihnen aufbauen. Durch die aktive Begleitung und spezifische Coachings erhöhen wir die Erfolgsquote der Teams!“

 

Peer Learning


Auch wenn derzeit aufgrund der aktuellen Corona-Situation darauf geachtet werden muss, dass der Raum nur von einer begrenzten Anzahl an Personen zeitgleich genutzt wird, soll der Austausch der Teams untereinander gewährleistet werden.

„Gerade in der Anfangsphase ist der Austausch und das Voneinander-Lernen ein wichtiger Beschleuniger. Wir wollen das Peer-Learning aktiv fördern, wenn auch erst einmal digital“,

fasst Katja Walther vom Coaching-Team des Science Parks zusammen. Das Ziel ist es, einen Ort zu bieten, um sich zu vernetzen, auszutauschen und zu kollaborieren.

 

 

Aktuell noch Plätze frei im CoCreationLab


Das CoCreationLab befindet sich aktuell in der Aufbauphase, mit „bli bla blub“ ist bereits ein erstes Gründungsteam aktiv. Weitere Teams befinden sich derzeit in Gesprächen mit dem Science Park. Aufgrund der Corona-Situation sind die Kapazitäten anfangs begrenzt, sollen aber hoffentlich zum Sommer ausgeweitet werden. Aktuell sind noch einige Plätze frei! Gründerinnen und Gründer, die Interesse am CoCreationLab haben, wenden sich am besten direkt an Katja Walther und/oder Stefan Rötzel.

Die Kosten für die Nutzung des CoCreationLab inkl. der begleitenden Unterstützung sind bewusst sehr gering gehalten und liegen bei 75 Euro/Monat für 2er-Teams.

Bei größeren Teams liegt der Preis geringfügig höher. Die Nutzungsdauer ist auf einen Zeitraum zwischen 6 und 12 Monaten begrenzt.

 

 


Neugierig geworden? – Wir freuen uns auf Euch!

Senden Sie uns einfach eine Mail mit Ihrer Anfrage!

info@sciencepark-kassel.de