Wir sind drin! Die Dépa Forschungskantine

Am 18. Oktober ist es soweit und die ehemalige Science Park Lounge öffnet als Dépa - Forschungskantine wieder ihre Türen.

 

Über den Sommer schien es still zu sein in unserer Science Park Lounge, aber im Hintergrund wurde auf Hochtouren an der Neueröffnung mit neuem Konzept und neuer Betreiberin gearbeitet. Am 18. Oktober ist es nun endlich soweit und die ehemalige Science Park Lounge öffnet als Dépa - Forschungskantine wieder ihre Türen. 

DIE ERGÄNZUNG ZUM DÉPANNEUR

Der Name Dépa deutet bereits auf die neue Betreiberin hin, denn das Dépanneur am Pferdemarkt hat sich in Kassel bereits einen Namen gemacht und ist somit die große Schwester der neuen Forschungskantine. Susanne Wegerich begeistert seit 2013 mit ihren gastronomischen Projekten und kulinarischen Pop-Ups in Kassel. Ursprünglich studierte sie Produktdesign an der Kunsthochschule. Während des Studiums entstand bereits der Catering Service Stulle & Gut und die Leidenschaft für die Gastronomie. Egal, ob beim Catering, Pop-Up oder in der Produktherstellung - hier wird die bestmögliche Qualität mit Kreativität verbunden. Bei allen Projekten legt die Gastronomin dabei großen Wert auf Regionalität, Saisonalität, Nachhaltigkeit, den ökonomischen Anbau und das Entdecken neuer Landesküchen. So entstand in den letzten Jahren bereits ein großes Netzwerk mit regionalen Bauern, das Susanne Wegerich kontinuierlich ausbaut. Auch die Aufrechterhaltung und das Erlernen des Handwerks sind für sie wichtige Elemente ihrer Arbeit. Mittlerweile werden Produkte wie Tofu oder Kimchi selbst hergestellt und sind in einigen Biomärkten in Kassel zu erwerben. DAS KONZEPT FÜR DEN SCIENCE PARKIm Science Park freut sich Susanne Wegerich auf eine tolle Infrastruktur. Die ehemalige Lounge bietet einen neuen Raum zum Forschen und für den Austausch. Das Dépa wird zum neuen zentralen Ort in der Nordstadt sowohl für die gemeinsame Mittagspause der Startups des Science Parks als auch für Externe, insbesondere die Student*innen der Uni Kassel, denn auch die Uni-Nähe spielt eine wichtige Rolle im neuen Konzept. Jedes Semester wird als ein Projekt geplant, um so immer wieder saisonal, neue Dinge auszuprobieren: Von der Neuinterpretation von Kantinenklassikern bis hin zu Gerichten aus aller Welt. Der Außenbereich soll ausgeweitet werden und eine Kooperation mit dem „essbaren Campus“ entstehen.  Während von 8 bis 14 Uhr der Kantinenbetrieb läuft, sind für abends unterschiedliche Formate und Veranstaltungen geplant. 

So kann es unter anderem sein, dass die bekannte Reihe „Ramen und Bier“, die im Dépanneur entstand, in Zukunft auch im Dépa stattfinden wird. Neben Caterings für Veranstaltungen vor Ort wird es außerdem Veranstaltungen zum Austausch über Nachhaltigkeit in der Gastronomie, zum Ausprobieren unterschiedlicher Landesküchen im Rahmen kulinarischer Pop-Ups, Workshops mit  Einblicken in das Handwerk und After-Work-Veranstaltungen geben. Susanne Wegerich und ihr Team aus geballter Frauenpower freuen sich auf den neuen Ort zum Netzwerken, Zusammensein und  kulinarischen Ausprobieren.

 

             www.depanneur.de            www.instagram.com/depanneurkassel/

Aktuelle Veranstaltungen, wie unseren monatlichen Gründungsstammtisch finden Sie hier.

Das kann sich sehen lassen! Hier finden Sie alle Startups aus dem Science Park auf einen Blick!

Zusammen mehr bewegen! Vernetzen Sie sich auf unseren Veranstaltungen oder sprechen Sie uns direkt an, um von unserem Netzwerk zu profitieren.