HESSEN IDEEN Stipendium

Das „Hessen Ideen Stipendium“ ist ein 6-monatiges Stipendienprogramm für gründungsaffine Hochschulangehörige bzw. –absolventen aus hessischen Hochschulen, die sich in einer frühen Phase der Ausarbeitung einer innovativen, wissensbasierten unternehmerischen Geschäftsidee befinden. Sie sollen beim Übergang von einer ersten unternehmerischen Idee zu einer validierten Geschäftsidee unterstützt werden.
Die Stipendiaten erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 2.000 Euro und durchlaufen parallel den „Ideen Akzelerator“, ein von mehreren Hochschulen übergreifend organisiertes Coaching- und Qualifizierungsprogramm zur zielgerichteten Unterstützung der Gründungsteams.

Es gibt jährlich zwei Förderphasen.

Die Bewerbung erfolgt online. Neben einer kurzen Beschreibung der Gründungsidee, einem Motivationsschreiben und den Lebensläufen laden Sie ein Empfehlungsschreiben der Herkunftshochschule hoch. Bitte vereinbaren Sie für das Empfehlungsschreiben rechtzeitig vorab einen Termin mit Gabriele Hennemuth, Hochschulcoach der Universität Kassel.

Teilnahmebedingungen und Infos unter: https://hessen-ideen.de/stipendium/

EXIST-Förderprogramme

Das EXIST-Gründerstipendium unterstützt Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee in einen Businessplan umsetzen möchten.

Bei den Gründungsvorhaben sollte es sich um innovative technologieorientierte oder wissensbasierte Projekte mit signifikanten Alleinstellungsmerkmalen und guten wirtschaftlichen Erfolgsaussichten handeln.

EXIST-Forschungstransfer ergänzt das breitenwirksame EXIST-Gründerstipendium um eine spezielle exzellenzorientierte Maßnahme für Hightech-Gründungen. Ziel des Förderprogramms ist die Steigerung der Zahl besonders anspruchsvoller technologieorientierter Unternehmensgründungen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

EXIST Förderprogramme

Postdoc UNIKAT-Fellowship

Das Postdoc-UNIKAT-Fellowship wird gefördert durch die B.Braun Melsungen AG.
Das Fellowship gibt die Möglichkeit, auf der Basis der eigenen Forschungsergebnisse neuartige gesellschaftliche Anwendungen zu entwickeln. Dies können technische, soziale, ökologische oder auch kulturelle Innovationen sein, die z.B. in innovative Produkt-, Dienstleistungs-, Organisations- oder Geschäftskonzepte überführt werden. Die Ergebnisse sollen Grundlage für  Unternehmensgründungen, Vermarktungsaktivitäten oder Kooperationen mit Unternehmen oder Organisationen sein.

Ausschreibung


Kontakt

Gabriele Hennemuth

Gründungsberatung der Universität Kassel
0561 804 1859
hennemuth@uni-kassel.de

Die Universität Kassel wurde als „EXIST-Gründerhochschule“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ausgezeichnet.

Den Kopf voller Ideen? Mach was draus!

Gründerlandkarte

Eine Karte voller kleiner und großer Erfolgsgeschichten aus der Universität Kassel.