14.09.2017: WJ Mixer - Crowdwork - Mehr Zeit fürs Kerngeschäft durch Unterstützung online

Ob das Erstellen einer Website, das Testen Ihrer neuen App, das Gestalten von Logos oder andere - verstärkt auch komplexe - Tätigkeiten - auf Crowdworking-Plattformen wird genau das angeboten. Sinnvoll genutzt, hilft Crowdwork dabei flexibel auf Expertise zuzugreifen, Lastspitzen zu umgehen und erfolgreich zu skalieren.

Der Referent erklärt das Konzept Crowdwork und geht auf unterschiedliche Ausprägungen ein. Beispiele, Success Stories  und Beachtenswertes runden den Vortrag ab, Diskussion im Anschluss.

Zum Referenten:

Dr. Christoph Peters ist Forschungsgruppenleiter am Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI-HSG) der Universität St. Gallen und am Wissenschaftlichen Zentrum für IT-Gestaltung (ITeG) der Universität Kassel. Einer seiner Forschungsschwerpunkte sind neue Formen digitaler Arbeit, insb. Crowdwork.

In diesem Kontext leitet er u.a. die Kasseler Aktivitäten in zwei mehrjährigen Konsortialforschungsprojekten, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert werden und an denen Startups, KMUs und Großkonzerne, Sozialpartner sowie Wissenschaftler  gemeinsam an der Ausgestaltung guter Crowdwork-Lösungen arbeiten.

Dr. Peters ist Mitglied hochrangiger Arbeitskreise und Fokusgruppen im Bereich digitaler Arbeit, bspw. in der Arbeitsgruppe „Arbeit in der digitalen Welt“ des Münchner Kreises und in mehreren Fokusgruppen der Plattform „Digitale Arbeit“ des Ministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS).

Der Vortrag findet am Donnerstag, 14.09.2017 um 19 Uhr im IdeaLab im Science Park Kassel statt.

Anmeldung unter: wj-kassel.de/crowdwork

Es soll nicht heißen, man hätte Sie nicht informiert.

Das kann sich sehen lassen! Unsere Unternehmen im Science Park stellen sich vor.

Früher hieß es arbeiten …