27.-28. Oktober 2017: Der Gründungsberater als Coach - Professionelle Gründungsberatung

Workshop

Inhalt

Eine Existenzgründung ohne Experten und qualifizierte Berater_innen zu stemmen ist nur sehr schwer möglich. Daher hat sich im deutschsprachigen Raum ein breites und qualifiziertes Netz von Existenzgründerberater_innen gebildet.

Die Bezeichnung „Existenzgründungsberater_in“ ist nicht geschützt und im Mittelpunkt des beruflichen Alltags von Gründungsberater_innen stehen meist fundierte betriebswirtschaftliche und juristische Kenntnisse, ein Überblick über Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, Akkreditierungen bei den entsprechenden Institutionen, aber auch langjährige Erfahrung in diesem Metier im Vordergrund. Existenzgründungen sind aber nicht nur eine Frage von Produktideen, Businessplänen, Marktanalysen und gezielter Nutzung von Fördermöglichkeiten. Sie bedeuten eine gravierende Bahnung der beruflichen Entwicklung der jeweiligen Person und haben Auswirkungen auf die persönliche Situation und das soziale Umfeld. Die Qualität der Gründungsberatung wächst mit der Fähigkeit, Chancen und Herausforderungen für die Existenzgründer_innen wahrzunehmen und ihnen angemessene Hilfestellung an die Hand geben zu können.

Für Existenzgründungberater_innen bedeutet dies, dass sie auch über Grundkenntnisse im Bereich einer auf die Person orientierten Beratung verfügen sollten. Diese Kompetenz in der Existenzgründungsberatung zu stärken ist das Ziel dieses Workshops, in dem unter anderem folgende Inhalte gehen wird:

- Ein psychosozial orientiertes Beratungsmodell zur Existenzgründung
- Einführung der „Kompetenzenbilanz“
- Feed-Back als Basiskompetenz guter Beratung
- Arbeit an konkreten Praxisfällen
- Vermittlung eines Grundmodells für Coaching von Gründern und Gründerinnen
- Vorstellung verschiedener wissenschaftlich fundierter Interventionsmöglichkeiten für Berater_innen

Der Workshop ist praxisorientiert und baut die theoretischen Inputs auf die Anliegen der Teilnehmenden auf. Daneben werden weiterführende Literaturhinweise zum Selbststudium gegeben.

Leitung des Workshops
Prof. Dr. Heidi Möller, Studium der Psychologie, Philosophie und Soziologie, Universität Münster und Bochum, Psychoanalytikerin, Organisationsberaterin, Supervisorin (DGSv), Coach, Universität Kassel, Lehrgebiet: „Theorie und Methodik der Beratung“

Ullrich Beumer, Dipl. Pädagoge, Coach/Supervisor (DGSv) und Organisationsberater, Mitglied ISPSO, Geschäftsführer inscape gGmbH Köln, Partner inscape-group, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Sigmund-Freud-Instituts in Frankfurt a.M.promoviert zum Thema „Existenzgründung älterer Führungskräfte“.

Zeit/Ort
Der Workshop findet statt vom 27.Oktober 2017 (11.00) bis zum 28. Oktober 2017 (16.00) im Science Park, Kassel

Veranstalter:
Science Park Kassel GmbH

Kosten
Teilnahmegebühr: 480 Euro zzgl. MwSt. inklusive Tagungsgetränke und Mittagsimbiss

Informationen:
Science Park Kassel
Universitätsplatz 12, 34127 Kassel
Telefon: 0561 95379-600
Anmeldungen bitte bis 10. Oktober 2017 per Mail an:
info@sciencepark-kassel.de

Hinweis:
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Anmeldebestätigung und Rechnungsstellung erfolgt nach dem 10. Oktober 2017

 

Es soll nicht heißen, man hätte Sie nicht informiert.

Das kann sich sehen lassen! Unsere Unternehmen im Science Park stellen sich vor.

Früher hieß es arbeiten …