Produkteinführung planen

Wann kann ich mit meinem Produkt auf den Markt gehen?

Ab dem Moment, in dem klar ist, wann ein MVP (Minimum Viable Product = Produkt mit minimal nötigen Anforderungen) vorliegen wird, beginnt die Marktvorbereitungsphase.

Wie kann ich das "Time to Market" meiner Idee/ meines Produktes richtig einschätzen?

Erstens schätzt die Entwicklungsleiterin bzw. der Entwicklungsleiter ab, wann ihrer bzw. seiner Meinung nach die Marktreife erreicht wird.
Zweitens sollte man aus Erfahrung mindestens 6 Monate Test und Fehlerbehebung darauf addieren. Dann hat man die "Time to Market". Viel wichtiger ist jedoch die "Time to Revenue", also die Zeitdauer bis Umsätze im Unternehmen ankommen. Diese Prognosen aufzustellen ist Aufgabe der Vertriebsleiterin bzw. des Vertriebsleiters, dessen Prognosen in der Regel deutlich belastbarer sind, als die der Entwicklungsleiterin bzw. des Entwicklungsleiters.

Kann ich die Testprodukte bereits verkaufen oder schadet das bei Fehlern eher dem Image?

Grundsätzliche kann hier zwischen Konsum- und Investitionsgütern unterschieden werden.
Konsumenten_innen ein unfertiges Produkt zu verkaufen, ist im Internetzeitalter - "shitstorm rising" - absolut tödlich. Stattdessen sollte eine geschlossene Testgruppe gebildet werden, stellt den Testern_innen das Produkt kostenlos zur Verfügung und gewinnt wertvolles Feedback. Wenn es gut läuft, hat man sich als Bonus eine erste Fangemeinde geschaffen.
Bei Unternehmen kann es etwas anders spielen. Das Stichwort lautet Pilotierung. Das Unternehmen bekommt das Produkt umsonst oder zum Vorzugspreis und zahlt für Professional Services. Als Extra gibt es dann ein vergünstigtes Update, wenn das finale Produkt fertig ist.

Kann Innovation ein Nachteil am Markt sein?

Natürlich, insbesondere bei disruptiven Innovationen kommt es häufig vor, dass die Innovatoren_innen entweder zu früh oder schlecht vorbereitet in den Markt eintreten, scheitern und letztendlich Imitatoren_innen den rechten Pfad weisen. Siehe Microsoft oder auch Rocket Internet.

Wie finde ich heraus, warum mein MVP am Markt funktioniert?

Dafür gibt es geschlossene Testgruppen, deren Mitglieder man einfach fragen kann. Oft kommen auf diese Weise interessante Perspektiven zustande.

 

Dieser Beitrag entstand unter Mithilfe des Bereiches "Gründungsfinanzierung"